Bitcoin Preis nimmt massiven Schlag als Investoren Cash-out

Da die Bitcoin-Marktkapitalisierung die Marke von $1 Billion USD erreicht hat, scheint es, dass Investoren inmitten der Hausse Gewinne mitnehmen wollen.

Während der Bitcoin-Preis weiterhin versucht, nach einer harten Korrektur wieder zu seiner Stärke zu finden, ist die Marktkapitalisierung der Kryptowährung wieder unter die Meilensteinmarke von 1 Billion USD gefallen.

Der Bitcoin-Kurs, der in den ersten drei Monaten des neuen Jahres kräftig zugelegt hat, hat in der vergangenen Woche einen Schlag erlitten und ist um über 12% von seinem Allzeithoch gefallen. Nachdem er über $60.000 USD gesackt war – ein weiterer Meilenstein für die Kryptowährung – lag die Marktkapitalisierung bei einer starken $1 Billion USD. Zurückgefallen auf einen Handelswert von unter $52.500 USD, liegt die Bitcoin-Marktkapitalisierung nun bei $980 Milliarden USD. Während dies immer noch gesund ist, ist es ein Rückgang von $140 Milliarden USD in den letzten sieben Tagen.

Bitcoin Vorhersagen verfehlt

Anfang dieser Woche, Bitcoin-Analyst und Krypto-Bulle Willy Woo bemerkte, dass er denkt, dass die gesamte Marktkapitalisierung von Bitcoin Millionaire nicht wieder unter den Meilenstein fallen wird.

URPD: „7,3% der Bitcoins bewegten sich zuletzt zu Preisen über $1T“

Das ist eine ziemlich solide Preisvalidierung; $1T wird bereits stark von Investoren unterstützt. Ich würde sagen, es gibt eine faire Chance, dass wir Bitcoin nie wieder unter $1T sehen werden.

Bitcoin Preiskorrektur als Investoren Cash Out für Gewinn

Es wird vermutet, dass der Grund für die Korrektur darin liegt, dass Firmen und Einzelhändler Gewinne mitnehmen wollen, nachdem Bitcoin seinen neuen Rekordwert erreicht hat. Wie der Analyst Josh Rager sagt:

„Unrealisierte Gewinne werden nicht realisiert, bis sie in der Bank sind.“

Er fuhr fort zu bemerken, dass alle Firmen und Investoren am Ende Gewinne mitnehmen werden, auch wenn sie in der Vergangenheit etwas anderes behauptet haben. Mit Blick auf den CEO von MicroStrategy, Michael Saylor, fügte er hinzu, dass sie hoch verkaufen und niedrig kaufen werden – eine Strategie, die Trader zur Gewinnmaximierung anwenden.

„Versuchen Sie nicht, so zu tun, als würde Saylor nicht irgendwann Gewinne mitnehmen, denn das wird er zusammen mit jedem anderen Fonds auf dem Planeten. Dann werden sie wieder niedriger kaufen.“

L’FTX di Sam Bankman-Fried acquisterà i diritti di denominazione nell’arena dei Miami Heat

Acquistati l’ultima volta per $ 2 milioni all’anno, i diritti di denominazione segneranno una criptovaluta per la prima volta tra i principali campionati sportivi americani

Secondo un rapporto di ieri del Miami Herald, l’exchange di criptovalute FTX si sta preparando a finalizzare un accordo per sponsorizzare la casa della squadra della National Basketball Association, i Miami Heat, una mossa che garantirà allo scambio i diritti di denominazione esclusivi per l’arena 19.600

„La contea di Miami-Dade si sta avvicinando alla firma di una società di criptovaluta per sostituire American Airlines come sponsor dei diritti di denominazione dell’arena del centro di Miami Heat, secondo diverse fonti – un accordo che fornirebbe alla NBA la sua prima sede legata a bitcoin e altro valute elettroniche „, si legge nel rapporto.

L’Herald ha anche osservato che „Internet breadcrumb“ indica che FTX si sta preparando per il trasferimento, con la registrazione del dominio Internet „ftxarena.com“, nonché l’acquisto di social media di FTXarena.

I rapporti del 2019 indicano che la contea era alla ricerca di un nuovo sponsor e sperava di rinominare l’arena entro il 2020. American Airlines in precedenza pagava 2 milioni di dollari all’anno per sponsorizzare l’arena.

La mossa sembra far parte di una strategia più ampia volta a rendere popolari le criptovalute e il DeFi dalle attività e dagli investimenti di SBF

In questo caso, la mossa per acquisire i diritti di denominazione di un’arena popolare potrebbe essere il prodotto del co-fondatore di Blockfolio Edward Moncada. Nella serie Top 100 di Cointelegraph , il profilo di Moncada (è arrivato al numero 17) ha preso nota del suo interesse per il modo in cui le criptovalute si intersecano con vari elementi della cultura popolare, inclusi gli sport:

„Ora che è parte integrante del marketing in FTX e data la passione di Moncada per il branding e la comunicazione di massa, Cointelegraph non sarebbe sorpreso di vedere importanti iniziative per portare la consapevolezza sia di FTX che di Blockfolio a un pubblico molto più ampio e non cripto-nativo. Moncada ha commentato ampiamente le sinergie demografiche tra sport, musica e criptovalute occasionalmente, e Cointelegraph presterà attenzione per vedere se c’è ulteriore sensibilizzazione in questi settori „.